loading...

Montag, 26. September 2016

Dreifache Mutter wird von einer Bande aus sechs Migranten aus dem Irak, Syrien und Bahrain entführt und vergewaltigt


Von Matt Hunter für www.DailyMail.co.uk, 25. September 2016

Eine dreifache Mutter wurde offenbar von einer Migrantenbande betäubt und vergewaltigt - woraufhin eine gewalttätige Demonstrationen veranstaltet wurde.

Die 26 jährige sagte, sie wachte in einem fremden Haus auf und hatte Schnittwunden und blaue Flecken und sie glaubt, ihr wurde am Abend zuvor etwas in das Getränk geschüttet, bevor sie entführt und sexuell missbraucht wurde.

Die Polizei verhaftete wegen des Zwischenfalls in Sunderland sechs Männer im Alter zwischen 20 und 30 aus dem Irak, Syrien und Bahrain und entliess sie wieder gegen eine Kaution.

Rechte Unterstützer organisierten sechs Tage nach dem Übergriff eine Demonstration, die in Gewalt ausartete.

Die Marschierenden, darunter Mitglieder der Sunderland Defence Leage, trafen sich am 10. September um 11 Uhr außerhalb des Ivy Leaf Clubs.

Sie warfen die Fenster des Terrassenhauses ein, von dem die Frau sagt, dass sie dort angegriffen wurde und trafen dann mit einer Gegendemonstration zusammen, die von Mitgliedern der asiatischen [Chiffre für pakistanischen, d.R.] Gemeinde organisiert wurde.

Die Polizei begleitete die Demonstrationen, die von dutzenden Protesierern begleitet wurden.

Zwei Asiaten, die nichts mit der vorgeworfenen Vergewaltigung zu tun hatten wurden verletzt und fünf weitere Männer, alle aus Sunderland, wurden unter anderem wegen einer Schlägerei verhaftet.

Philip Hacker, 38, wird eine Schlägerei und der Besitz einer verschreibungspflichtigen Droge vorgeworfen; Gary Hutchinson eine Schlägerei; Sean Ruffell, 25, eine Schlägerei und der Besitz einer Schlagwaffe; Darren Kerr, 25, eine Schlägerei und Kevin Sayers, 30, wegen Ruhestörung.

Die Abgeordnete von Sunderland Mitte Julie Elliott rief gestern Abend dazu auf ruhig zu bleiben.

Der für das betreffende Gebiet zuständige Polizeimeister Paul Milner sagte: "Wir wissen, die Frau war am Samstag Abend in der Innenstadt von Sunderland, bevor sie am nächsten Tag bei einer unbekannten Adresse in der Peel Street mit Schnittwunden und blauen Flecken aufwachte.

Sie schaffte es, am Sonntag um etwa 5 Uhr morgens das Haus zu verlassen und zur Wohnung eines Familienmitgliedes zu gelangen.

Das Opfer glaubt, ihr wurde etwas ins Getränk geschüttet.

Dies ist offensichtlich ein sehr ernster Zwischenfall und etwas, worüber die Anwohner sehr besorgt sein werden, weshalb wir vermehrt Streifen schicken werden, um all jene zu beruhigen die besorgt sind und ihre Fragen zu beantworten."

Die sechs Männer sind bis zum 17. Oktober auf Kaution frei.


Im Original: Mother-of-three, 26, 'abducted and raped by a gang of six migrants from Iraq, Syria and Bahrain after her drink was spiked'

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...