loading...

Samstag, 26. November 2016

Neues vom schwedischen Narrenschiff: Karlskrona zwingt alle seine Angestellten zu LGBT Kursen

Schwedens neues Wappen..


Für www.TheLocal.se, 26. November 2016


Die schwedische Stadt Karlsrona zwingt alle seine 5.700 Mitarbeiter dazu, einen Kurs zu belegen, bei dem Themen zu Homo-, Bi-, Transsexualität und allgemein schwule Themen behandelt werden.

Das in Südostschweden gelegene Karlskrona will damit zum Vorreiter im Kampf gegen die Diskriminierung von sexuellen Minderheiten im öffentlichen Dienst werden.

Die Stadt plant, alle Mitarbeiter durch einen Onlinekurs gehen zu lassen und erwartet, dass sie das Thema bei Arbeitsgesprächen an ihrem Arbeitsplatz "permanent" zur Sprache bingen, wie Blekinge Läns Tidning am Freitag berichtete. Der liberale Stadtrat Börje Dovstad sagte der Zeitung:

"Es ist extrem wichtig, dass jeder die Werte versteht, die HBTQ Menschen betreffen.

Auf diese Weise zeigen wir, dass uns das Thema wichtig ist. Wir sollen das Verständnis dafür verstärken, sowie dafür sorgen, dass unter den Mitarbeitern ein gutes Klima herrscht."

Das Projekt, das ledglich etwa 1.100 Euro kosten wird [zuzüglich der verplemperten Freizeit der Mitarbeiter und der verplemperten Arbeitszeit, wenn das Thema dauernd besrochen werden muss, d.R.], hat das Projekt zum Ziel, dass Karlskrona zur "offenen Stadt" wird, in der schwule, bi- und transsexuelle Meschen sich sicher fühlen können, wie er erklärte.

Für Mitarbeiter, die im Bereich der Altenbetreuung und der Schulgesundheitsdienste arbeiten, sind bereits HBTQ-zertifiziert, nachdem sie einen Kurs belegten, der von der schwedischen Schwulenrechtsorganisation RFSL organisiert wurde.

Dovstad fügte an, dass die Stadt nicht von allen Mitarbeitern erwartet, dass se dieses Zertifikat erlangen. Noch ist auch nicht klar, ob auch die städtischen Politiker an dem Kurs teilnehmen sollen.




Wer der Inselpresse helfen will, der klicke bitte hier (dauert 3 Sekunden)
Vielen Dank!;-)


Im Original: Swedish city to put all workers through LGBT course

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...