loading...

Montag, 13. Februar 2017

Innenminister besucht das von Schiesserein heimgesuchte Malmö


Schwedens Innenminister Anders Ygeman will heute Malmö einen Besuch abstatten, da gestern in der südschwedischen Stadt ein weiterer Mann erschossen wurde. Für www.TheLocal.se, 13. Februar 2017

Der 23 Jahre alte Mann starb im Krankenhaus, nachdem er am Sonntag um 16:40 Uhr auf dem zentralen Möllevangenplatz vor einem Restaurant angeschossen wurde. Der Mann war polizeibekannt und war bereits mehrmals verurteilt.

Nachdem es in Malmö dieses Jahr bereits eine ganze Reihe von Schiessereien gab ist der Mann das neueste Opfer. Am 3. Januar wurde bereits ein 22 Jahre alter Mann im Fosieviertel erschossen und eine Woche danach traf es einen 16 jährigen im Rosengardviertel.

Ein Hausmeister, der letzte Woche beim Schneeschippen angeschossen wurde liegt noch immer mit lebensgefährlichen Verletzungen im Krankenhaus.

http://1nselpresse.blogspot.com/2017/02/buch-die-weltanschauung-des-steve-bannon.html


Innenminister Anders Ygeman will sich am Montag mit der Polizei und Lokalbehörden von Malmö treffen, um Strategien zu besprechen, mit denen die organisierte Kriminalität der Stadt bekämpft werden kann. Vor seinem Besuch sagte er dem schwedischen Staatsfernsehen SVT:


"Wir müssen alle Ressourcen unserer Gesellschaft mobilisieren, um diese Banden zu stoppen. Von Regierungsseite her müssen wir die Strafen verschärfen, die Strafverfolgung verbessern und wir brauchen auch mehr Polizisten."

Er fügte an, dass andere Behörden, etwa das Finanzamt, in ihren Kapazitäten ebenfalls mithelfen sollten. Ygeman sagte:

"Ich denke, wir waren zu schwach bei der Bekämpfung dieser Banden und haben ihnen zu viel Raum gelassen."





Im Original: Minister to visit Malmö as shootings continue

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...