loading...

Samstag, 18. Februar 2017

Kanadas Idomeni-Moment: Dramatische Fotos zeigen Asylbewerber, wie sie an der kanadischen Grenze von der Polizei abgefangen werden

weitere Bilder der Inszenierung gibt es im Originalartikel

Ein verzweifelter Asylbewerber wurde dabei fotografiert, als er die Habseligkeiten seiner Familie aus den USA über der kanadischen Grenze wirft, nachdem ein Polizist erklärte, er sei ein illegaler Einwanderer. Von Aletha Adu für www.Express.co.uk, 18. Februar 2017

Ein Mann, der behauptet aus dem Sudan zu stammen, hat gemeinsam mit seinen acht Familienmitgliedern, darunter vier Kinder, die gefährliche Schlucht überquert, welche die USA von Kanada trennt.

Kurz nachdem sie an der Grenze in Champlain, New York, auftauchten hat ein US Beamter ihnen die Pässe abgenommen und den Mann befragt.

Völlig verägstigt, dass ihr Traum vom Leben in Kanada zerstört werden könnte, rannten die vier Erwachsenen und vier Kinder zur kanadischen Grenzpolizei (RCMP), die sie auf der anderen Seite der Grenze sahen.

Fotografen fingen den Zwischenfall ein, als die RCMP Beamten ihnen aufhalfen, die jungen Kinder wegtrugen und die verletzte Frau fragten, ob sie medizinische Hilfe braucht.

Als die Kinder zurückblickten sahen sie, wie der angeblich sudanesische Mann von den US Bemanten zurückgehalten wird und ihm sagten, dass er illegal in den Vereinigten Staaten sei und abgeschoben werden muss.


http://1nselpresse.blogspot.com/2017/02/buch-die-weltanschauung-des-steve-bannon.html


Der verhaftete Mann, der zwei Jahre in Delaware lebte sagte zu Journalisten:

"Niemand kümmert sich um uns."

Laut Berichten versuchen Asylbewerber nach Kanada zu schleichen, damit sie an deren Grenze um Asyl bitten können, und das selbst, wenn sie zurückgewiesen werden.

Auch wenn die RCMP am Freitag die Nationalitäten der Personen nicht bestätigen wollte, zeigte ein Reuters Foto, dass mindestens einer der Reisepässe ein sudanesischer war.

Ein letzter Versuch, zu seiner Familie zu gelangen, die noch immer mit den schweren Koffern, den Einkaufstüten und einem schwarzen Rucksack vorwärts rannten, um ihre schwere Reise zu beenden, riss der Mann den US Beamten offenbar die Pässe aus der Hand, um zur Grenze zu rennen, wurde dann aber von der kanadischen Polizei gestoppt.

Es wird berichtet, dass Menschen auf der Suche nach Asyl über die amerikanisch-kanadische Grenze strömen, da die USA planen, eine schärfere Flüchtlings- und Einwanderungspolitik durchzusetzen.






Im Original: Dramatic photos reveal asylum seeker caught on US BORDER with Canada by vigilant police

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...