loading...

Donnerstag, 9. März 2017

Die Organisatoren hinter dem "Tag ohne eine Frau" wurden von Soros mit 246 Mio Dollar bedacht


Für www.FoxNews.com, 8. März 2017

Millardär George Soros gab Gruppen hinter dem "Tag ohne Frau" Protest vom Mittwoch 246 Millionen Dollar, wie es in einem Bericht einer konservativen Denkfabrik heisst.

Am Mittwoch war "Internationaler Frauentag" und die Schulen in mindestens vier Bundesstaaten fiel der Unterricht aus, dami die Lehrer und Schulmitarbeiter an den Demonstrationen zum "Tag ohne Frau" teilnehmen konnten.

Während die Organisatoren hinter der Bewegung sagen, das die Demonstration ein Licht auf die Geschlechterungleichheit werfen soll, meinen Kritiker, dass es sich dabei um einen verdeckten Protest gegen Präsident Donald Trump handeln würde. Der Streik wurde von den selben Organisatoren ins Leben gerufen, die im Januar bereits den historischen Frauenmarsch auf Washington durchführten, als Hunderttausende gegen den Präsident demonstrierten.

Ein Bericht vom Mittwoch behauptet, dass Soros - dessen Vermögen auf 25,2 Milliarden Dollar geschätzt wird und der sich für linke Politik einsetzt - den Gruppen hinter der Demonstration zig Millionen spendete.

Von den 544 Partnern des Marsches erhielten 100 Gruppen Gelder von Soros, die sich auf 246 Millionen Dollar summieren, wie das konservative Medienforschungszentrum meint. Diese Gruppen umfassen Planned Parenthood, das Zentrum für amerikanischen Fortschritt und das Volk für den amerikanischen Weg (PFAW), wie es im Bericht heisst. Das Medienforschungszentrum schrieb auf seiner Internetseite:


"Die Spenden repräsentieren lediglich ein kleines Fragment von Soros massivem weltweiten Einfluss.

Seine Open Society Stiftung hat bereits über 13 Milliarden Dollar ausgegeben, um seine globalistischen, antiamerikanischen Ansichten zu verbreiten."






Im Original: 'Day Without a Woman' supporters got $246M from Soros

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...