loading...

Montag, 27. März 2017

In Italien könnte es demnächst bezahlten "Menstruationsurlaub" geben



Von Nahema Marchal für www.HeatSt.com, 27. März 2017

Italien könnte zum ersten westlichen Land werden, das weiblichen Mitarbeitern "Menstruationsurlaub" anbietet.

Der Gesetzesvorschlag dazu wird derzeit im Parlament des Landes diskutiert. Sollte es verabschiedet werden, dann würden Unternehmen dazu gezwungen, Massnahmen zur "Menstruationsabweshenheit" einzuführen, in deren Rahmen arbeitenden Frauen monatlich drei bezahlte Freitage zustehen, wenn sie eine schmerzhafte Periode erleben.

Gesundheitsexperten und Lokalmedien haben den Vorschlag gelobt, da er ihrer Meinung nach ein Schritt in die richtige Richtung sei und er ein Licht auf das stille Leiden von Frauen wirft, die an entkräftenden Krämpfen leiden, die teilweise ihre Arbeitsfähigkeit einschränkt.

Die italienische Ausgabe von Marie Claire beschrieb den Vorschlag als ein "Lehrbuchbeispiel für Fortschritt und soziale Nachhaltigkeit."

Das Gesetz aber hat auch Kritiker, darunter Frauen, die Angst haben, dass solche Massnahmen zur Stigmatisierung von Frauen führen könnten.

In einem anderen Frauenmagazin namens Donna Moderna meinte Lorenza Pleuteri, dass falls Frauen bezahlten Extraurlaub erhielten, die Unternehmen vermutlich noch zurückhaltender würden beim Einstellen von Frauen und das in einem Land, das ohnehin schon Probleme mit der Integration von Frauen in das Arbeitsleben hat.

Tatsächlich hat Italien aufgrund fortbestehender kultureller Stereotype den niedrigsten Anteil an Frauen in Arbeitsleben, wo laut dem nationalen italienischen Statistikinstitut eine Frau von vier kurz vor oder nach der Schwangerschaft entlassen wird.

Miriam Goi, eine feministische Autorin, vertrat ein ähnliches Argument in Vice Italy. Sie hat Angst, dass die Massnahme am Ende weniger das Tabu um den weiblichen Menstruationszyklus bricht, sondern die Vorstellung haften bleibt, dass Frauen emotionaler sind als Männer und deswegen eine Sonderbehandlung brauchen.

Das Gesetz wurde am 13. März ins italienische Parlament eingebracht und könnte innerhalb von nur Wochen zum Gesetz werden.

In anderen Länern ist der Menstruationsurlaub bereits Gesetz, darunter Südkorea und Japanm, wo dies bereits vor 60 Jahren eingeführt wurde. Eine Reihe von Unternehmen, darunter Nike, haben von sich aus vergleichbare Massnahmen eingeführt.






Im Original: Italy Could Soon Offer Women Paid ‘Menstrual Leave’

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...