loading...

Freitag, 7. April 2017

Bezness trifft Stockholmsyndrom: Berlinerin will Bruder des Weihnachtsmarktattentäters heiraten und nach Deutschland holen

Die Amris: Eine neudeutsche Familie im Wartestand

Von Allan Hall für www.DailyMail.co.uk, 7. April 2017

Eine Berlinerin will den Bruder des Attentäters Anis Amri heiraten, um ihn in die Stadt zu bringen, damit er dort leben kann.

Die 34 Jahre alte Frau namens Susanne K. lernte Walid Amri, 31, in den Tagen nach dem Anschlag vom 19. Dezember auf Facebook kennen, nachdem Bruder Anis 12 Menschen umbrauchte und dutzende verletzte, als er mit einem LKW auf einen Weihnachtsmarkt raste.

Am Weihnachtsfeiertag - zwei Tage, nachdem der Bruder von der Polizei im italienischen Mailand erschossen wurde - haben sie sich auf Facebook kennengelernt. Sie sagte zur Bildzeitung:


"Ich schickte ihm und seiner Familie eine aufmunternde Botschaft.

Amri war von der netten Geste berührt und öffnete einer Fremden sein Herz."

Sie blieben täglich auf Französischin Kontakt, da er kein Deutsch spricht und sie kein Arabisch. Er nennt sie "mon Amour", meine Liebe, und sie nennt ihn "Mon Coeur", mein Herz.

Bild meint, die beiden sprächen vom Heiraten, hätten aber kein Geld. Die dreifache Mutter fügte an:

"Geld spielt eine Rolle. Ich kann nicht alles finanzieren. Aber er weis das auch."

Ihre Kinder haben palästinensische und kurdische Väter. Sie scherzt:

"Und jetzt ist es eben ein Tunesier!"

Er meinte zu ihr, die Kinder stünden der Hochzeit nicht im Weg und sagt:

"Deine Kinder sind meine Kinder."

Sie plant nun im Sommer nach Tunesien zu fliegen, zu heiraten und Amri nach Berlin zu bringen - wenn die Behörden mitspielen.

Sie sagt, sie habe bereits Freunde verloren wegen ihrer Internetaffäre mit Amri, fügte aber an:

"Walid ist auch nur ein Mensch. Er könnte niemals tun, was sein Bruder getan hat."






Im Original: Berlin woman, 34, plans to MARRY the brother of Christmas market terrorist and bring him to Germany after they hooked up on Facebook when she sent a message of sympathy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...